Wäsche waschen

Handwäsche

Überraschung, heute gibts ein schräges Thema. Ich reise mit wenig Klamotten und komme mit 2-3 paar Klamotten durch ganz Australien. Wie das funktioniert? Das ist sehr kompliziert.

Durchschnittlich einmal am Abend nehme ich eine Dusche. Alle durchgeschwitzten Klamotten kommen mit in die Dusche und landen auf dem Boden. Dort weichen sie ein und bekommen schonmal das Shampoo* ab. Nachdem ich mit duschen fertig bin, gibt es nochmal etwas Seife* für die Klamotten. Die Kleidung einmal gut durchkneten und gegeneinander reiben. Sollten Flecken existieren diese so lange mit Seife einreiben bis sie weg sind.

Am Ende alles mit klarem Wasser ausspülen und auswringen. Sauber sind T-Shirt, Unterhose und Socken. 

Über Nacht irgendwo auf eine Wäscheleine* oder das Bettgestell aufhängen zum trocknen und am nächsten Tag hab ich wieder was sauberes zum anziehen.

Waschmaschine + Trockner

Huch, es gibt in 90% der Hostels Waschmaschine und Wäschetrockner mit Münzeinwurf. Damit hat man eine Waschmaschine Trockene Wäsche nach nur 8-10AUD und 2h Wartezeit.

Hotels haben auch sowas ähnliches, wie ich es schon in Thailand hatte. Wäsche abgeben und einen Tag später abholen. Je nobler das Hotel desto mehr zahlt man pro Kleidungsstück – ist klar oder? Alternativ kann man eine Wäscherei aufsuchen. Die gibt es wie im Hostel mit Münzeinwurf oder zum Wäsche abgeben und 1-3Tage später wieder abholen.

Witzige Story

Auf der Bustour in Tasmanien habe ich eine Backpackerin getroffen, die am Abend die Klamotten in die Waschmaschine packte. Danach ging es mit uns um die Häuser, noch was Essen und einen Pubdrink einwerfen. Zurück im Hostel die Nassen Klamotten aus der Maschine holen, und in Trockner packen – moment, es ist 10Uhr abends und der Trockner ist bereits ausgeschaltet, sodass er nicht tut. Der nächste Trockner lässt sich dann um 13Uhr benutzen, aber ihr Flieger geht schon um 11Uhr morgens. Die Klamotten kann sie im nächsten Hostel gleich nochmal waschen, da es zu viele sind zum übers Bett zu hängen zum trocknen.

4 Kommentare bei „Wäsche waschen“

  1. Gertrud Fiedler sagt:

    Saubere Sache 🤡 ähm, saubere Sachen 👀

  2. Stefanie sagt:

    Das ist eine sehr alltagstaugliche Lösung 🤣
    Besonders wenn der Trockner schlafen muss

  3. Stefanie Steinacher sagt:

    Das nenn ich mal LEAN 😉😆👍🏻

    1. Die Alternative find ich uncool, Klamotten für 6 Wochen mitzuschleppen. Hat mir wer nen Gepäck Esel?
      Achso, da muss ich meinen Kleiderschrank verdoppeln für 6 Wochen xD

Kommentare sind geschlossen.